MBA
Data Driven
Business
Development


AUFNAHME & GEBÜHREN

ZULASSUNG

Für die Zulassung benötigst Du

  • einen Studienabschluss (ohne Berufspraxisjahre), oder
  • eine Hochschulreife wie beispielsweise Matura, Studienberechtigungsprüfung, oder Berufsreifeprüfung (mit mind. 5 Jahre Berufserfahrung), oder
  • einen Uni-Lehrgang mit mindestens 60 ECTS und drei Jahre Berufserfahrung.

Falls das alles für Dich nicht zutrifft, kannst Du gern eine standardisierte, fachliche Aufnahmeprüfung an der FH Burgenland ablegen (mind. 5 Jahre Berufserfahrung). Der Lernaufwand beträgt in etwa 2,5 Monate berufsbegleitend. Wir beraten Dich gern, ruf uns einfach an!

Nach Anmeldung wirst Du binnen weniger Tage zugelassen.

ANMELDUNG

Die Anmeldedaten werden online eingegeben. Bei der Anmeldung begleitet Dich das Lehrgangsmanagement gern mit Auskünften und Informationen (Kontakt), ruf jederzeit außerhalb der üblichen Office-Zeiten an. Für diese außergewöhnlichen Telefonzeiten steht Dir Mag. Sabine Pata (MBA-Studiengangsleitung) zur Verfügung. Innerhalb der üblichen Office-Zeiten steht Dir unser Team zur Verfügung.

Jetzt Anmelden!

AUFNAHME

Die Aufnahme in das MBA Fernstudium Data-Driven Business Development erfolgt nach dem standardisierten Aufnahmeprozess des Austrian Institute of Management (AIM) der FH Burgenland. Nach Eingabe Deiner Online-Anmeldung wirst Du binnen weniger Tage zugelassen.

ANRECHNUNGEN

Im Rahmen des MBA Fernstudiums Data-Driven Business Development können Anrechnungen aufgrund von absolvierten Hochschulstudien gewährt werden. Bitte wende Dich an die Studiengangsleitung Mag. Sabine Pata.

Buche Dir eine unverbindliche Beratung!

Sichere deine Zukunft.

STUDIENGEBÜHR

So finanzierst Du Deinen MBA-Abschluss

Die Studiengebühr beträgt € 12.900 für alle vier Semester insgesamt, das sind € 3.225 pro Semester.

Darüber hinaus entstehen den Studierenden keine weiteren Gebühren (wie beispielsweise Prüfungsgebühren), mit Ausnahme der ÖH-Gebühren von dzt. € 20,20 pro Semester.

Steuerliche Absetzbarkeit

Bitte wende Dich an Deinen/Deine Steuerberater*in.

Denn die Kosten für den MBA Data-Driven Business Development können als (a) Fortbildungskosten, (b) als Ausbildungskosten in einem verwandten Beruf oder (c) als Umschulungskosten abgesetzt werden.

Dabei sind nicht nur die Lehrgangsgebühren, sondern sämtliche mit der Weiterbildung zusammenhängende Kosten abzugsfähig. Bildungskosten sind für unselbstständig Berufstätige als Werbungskosten von der Steuer absetzbar.

Selbstständig Erwerbstätige haben die Möglichkeit, Weiterbildungsmaßnahmen und die damit in Verbindung stehenden Aufwendungen als Betriebsausgaben zu verbuchen, die steuermildernd wirken.

Ermäßigung für ÖGV-Mitglieder

Für ÖGV-Mitglieder wird eine Ermäßigung von € 490 (also in der Höhe einer ÖGV-Jahresmitgliedschaft) gewährt. Es zahlt sich aus, dem starken Partner Österreichischer Gewerbeverband beizutreten. Viele Events mit gleichgesinnten Unternehmer*innen warten auf Dich!

Für ein Verlängerungssemester fallen € 960,- an (unabhängig von der ÖGV-Mitgliedschaft). Du kannst das MBA Fernstudium Data-Driven Business Development also zeitlich strecken. Das Studium ist in 4 Semestern realistisch zu beenden!

Etwaige Aufwendungen für Studienliteratur sind von den Studierenden selbst zu tragen, wenngleich nahezu die gesamte Literatur online verfügbar ist.

Die Lehrgangsgebühren sind vor Studienbeginn zur Gänze zu entrichten. Nach Zahlungseingang kann das MBA Fernstudium Data-Driven Business Development sofort begonnen werden. Eine individuelle Einführung in den Online Campus macht noch am selben Tag startklar.

Stipendien und Finanzierung

Banken vergeben zinsenvergünstigte Bildungskredite.

Viele Unternehmen unterstützen einen oftmals nicht unbeträchtlichen Teil von Weiterbildungskosten ihrer Mitarbeiter*innen über Ausbildungsverträge.